Wir kümmern uns selbst um den Verkauf unserer Lebens-Mittel in den eigenen Geschäften. So können wir optimal Qualität und Frische garantieren und bleiben im Gespräch mit unseren Kunden, die uns mit ihrem Einkauf bestätigen oder korrigieren. Das schafft Vertrauen und dient uns als Quelle der Inspiration.

Unsere Geschäfte

Auf direktem Weg

Täglich in aller Frühe liefern drei LKWs die knusprigen Backwaren, frisch hergestellten Bratwürste, Weißwürste und die vielen anderen Spezialitäten aus den Werkstätten direkt in unsere Geschäfte und an Naturkostfachgeschäfte nach München. Der Hofmarkt holt sich alles selbst von nebenan. Unsere Mitarbeiter im Verkauf sind die idealen Mittler zwischen unserem Hof mit den Werkstätten auf dem Land und den Menschen in der Stadt.

Gut ausgesuchtes Sortiment, vernünftige Preise

Bei unserem zugekauften Bio-Sortiment des täglichen Bedarfs achten wir darauf, dass vor allem kleine regionale Hersteller, die traditionell arbeiten, den Weg in unsere Läden finden. Damit unterstützen wir diese und überraschen unsere Kunden mit neuen guten Produktinnovationen. Mit den „Saugut“-Preisen bei ausgewählten Produkten ermöglichen wir eine günstige Grundversorgung mit guten Lebens-Mitteln. Apropos Preise: Man kann sich mit dem annähernd gleichen Budget statt aus dem Supermarkt auch vernünftig ökologisch ernähren, wenn man drei Dinge beachtet: 1. weniger Fleisch, 2. weniger Convenience und mehr selbst kochen, 3. weniger wegwerfen (30 % der Lebensmittel in unseren Haushalten werden weggeworfen).

Karte wird geladen - bitte warten...

Herrmannsdorfer am Viktualienmarkt: 48.134288, 11.576168
Herrmannsdorfer Schwabing: 48.159530, 11.575599
Herrmannsdorfer in Sendling: 48.117393, 11.539458
Herrmannsdorfer am Pasinger Viktualienmarkt: 48.147466, 11.461513
Herrmannsdorfer Bogenhausen: 48.151187, 11.609581
Herrmannsdorfer Haidhausen: 48.135341, 11.597571
Herrmannsdorfer Neuhausen: 48.156160, 11.531110